auktionshaus KENDZIA Hamburg – Auktionen seit 1971
auktionshaus-KENDZIA-Hamburg

Freiverkauf – Möbel

Freier Verkauf

1 2 3 4 >
bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1800-12

2 Moderne Beistelltische mit vergoldetem Metallgestell und Spiegelplatte, H. 43/46cm, Ø 38/46cm

Ausrufpreis: € 200,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 238,08)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1764-20

Paar dunkle Marmorsäulen mit gedrehten Schäften sowie eckigem Fuß und Abschluss, Ende 19.Jh., 100x30x30cm

Ausrufpreis: € 700,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 833,28)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1830-4

Wilhelminische Onyx Skulpturensäule mit vergoldeten Metalldekorationen, um 1890/1900, 106x30x30cm

Ausrufpreis: € 400,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 476,16)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1830-5

Schlichte Skulpturensäule aus bräunlich geädertem Marmor, um 1920, 113x30x30cm, etwas bestoßen

Ausrufpreis: € 330,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 392,83)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1668-10

Kleine Barock Kommode in einfacher Façon, Rüster auf Weichholz furniert, Norddeutsch Ende 18.Jh., 72x118x65cm

Ausrufpreis: € 1200,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 1428,48)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1740-2

Norddeutsche Demilune Kommode mit Kälberzahn- und Rillenleiste, Mahagoni, um 1780/1800, 75x68x44,5cm, etwas defekt

Ausrufpreis: € 700,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 833,28)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 66-290

Vierländer Stuhl mit intarsierter Lehne und Monogramm "M", H. 47/96cm, Furnierfehlstellen

Ausrufpreis: € 130,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 154,75)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 66-292

Vierländer Stuhl mit intarsierter Lehne "Vase", 19.Jh., H. 47/93cm, leicht wackelig

Ausrufpreis: € 130,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 154,75)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1306-36

Paar große Säulen mit korinthischen Kapitellen, Holz geschnitzt, hell/gold gefasst, H. ca. 234cm, leichte Defekte

Ausrufpreis: € 3000,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 3571,20)

1 2 3 4 >

About Us

The auction house Kendzia, which emerged from an antique trade that had existed since the 1920s, has enriched the Hamburg auction landscape since 1971. The founders Klaus D. and Brigitte Kendzia have built up an excellent reputation in this sector over the decades of their activity.

Today the house is run by the publicly appointed and sworn auctioneer, appraiser and art expert Eva-Maria Uebach-Kendzia. After studying art history, cultural anthropology and museum management in Hamburg and Vienna, she joined her parents’ business in 1997. She and her husband Karl Uebach have been running the auction house since 2016 with a great deal of expertise and competence. The family-run house is characterised by utmost discretion, solidity and flexibility.