instagram
auktionshaus-KENDZIA-Hamburg

Freiverkauf – Möbel

Freier Verkauf

1 2 3 4 >
bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 2413-2

Englische Bibliothekstoilette, Mahagoni mit goldpunziertem grünem Leder auf der Platte, um 1900/1920, 42x46x42cm

Ausrufpreis: € 150,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 178,56)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 2431-10

2 Diverse englische Windsor Stühle mit Spindle-Back, Eiche und Esche, 19.Jh., schöne Patina, H. 43/84,5/85,5cm

Ausrufpreis: € 200,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 238,08)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 2451-54

Schwedischer bäuerlicher Brettstuhl mit halbrunder Lehne, um 1900, Holz rostbraun gebeizt, H. 46/73cm

Ausrufpreis: € 120,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 142,85)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 2468-12

Drehbarer Historismus Klavierhocker mit Lederpolster und geschnitzten Greifenköpfen, H. 49cm, Ø 54cm

Ausrufpreis: € 120,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 142,85)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 2479-6

Englischer Mahagoni Drehhocker mit braunem Lederpolster, 19.Jh., H. 48,5cm, Ø 33cm, Gebrauchsspuren, Leder rissig

Ausrufpreis: € 150,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 178,56)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 2488-6

Süddeutscher Vitrinenschrank mit engmaschiger Türvergitterung,

Ausrufpreis: € 1500,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 1785,60)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1140-28

Kleiner Barock Teetisch mit Schub in der Zarge auf geschweiften Beinen, Nussbaum, 18.Jh., 77x83x57cm, alter Wurmfraß

Ausrufpreis: € 280,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 333,31)

1 2 3 4 >

About Us

The auction house Kendzia, which emerged from an antique trade that had existed since the 1920s, has enriched the Hamburg auction landscape since 1971. The founders Klaus D. and Brigitte Kendzia have built up an excellent reputation in this sector over the decades of their activity.

Today the house is run by the publicly appointed and sworn auctioneer, appraiser and art expert Eva-Maria Uebach-Kendzia. After studying art history, cultural anthropology and museum management in Hamburg and Vienna, she joined her parents’ business in 1997. She and her husband Karl Uebach have been running the auction house since 2016 with a great deal of expertise and competence. The family-run house is characterised by utmost discretion, solidity and flexibility.