auktionshaus KENDZIA Hamburg – Auktionen seit 1971
auktionshaus-KENDZIA-Hamburg

Freiverkauf – Objets D'art

Freier Verkauf

1 2 3 4 >
bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1099-72

Elfenbein Brieföffner mit naturalistischem Griff "Stiefmütterchen", L. 34,5cm, minimal bestoßen

Ausrufpreis: € 200,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 238,08)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1099-73

Runde Schildpatt Tabatiere mit guillochiertem Dekor und Messing Montierung, 18./19.Jh., H. 4cm, Ø 8,5cm, etwas defekt

Ausrufpreis: € 330,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 392,83)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 1140-4

Runde Stader Trachtenfibel mit Filigran- und Glassteinbesatz, Ø 6,5cm, etwas defekt

Ausrufpreis: € 70,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 83,33)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 66-205

Kleiner schwarzer Fächer mit ebonisiertem Holz Gestell und silbernen Pailletten, L. 19cm, in Etui, kleine Defekte

Ausrufpreis: € 80,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 95,23)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 747-29

Paar Schildpatt Serviettenringe mit gesägten GG Monogrammen "FL" und "RL", 6,5x3,5cm

Ausrufpreis: € 120,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 142,85)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 944-26

3 Diverse Miniaturen: Zwerg, Bügeleisen und Salzmetze mit reliefierten Genreszenen, Silber 800, 58g, H.2,5-4,5cm

Ausrufpreis: € 50,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 59,52)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 910-1

3 Diverse Horn/Schildpatt Schnupftabakdosen, z.T. mit Elfenbein Einlagen, 19.Jh., 9,5x4cm-4x2,5cm, kleine Defekte

Ausrufpreis: € 130,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 154,75)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 910-2

3 Diverse Horn/Schildpatt Schnupftabakdosen, z.T. mit Elfenbein Einlagen, 19.Jh., 8x3,5cm-4x2,5cm, kleine Defekte

Ausrufpreis: € 130,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 154,75)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-10

Textiles Napoleon Souvenir mit Seidensamt Silhouette und Monogramm Ecken, 15,5x11cm (m.R. 20,5x16cm), ausgeblichen

Ausrufpreis: € 90,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 107,14)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-11

Ovales polychromes Wachsrelief "Napoleon und Josephine" unter gewölbtem Glas, 22x15,5cm, etwas def.

Ausrufpreis: € 130,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 154,75)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-13

Ovales Bisquitporzellan Relief "I. Consul Napoleon", schwarzer Holzrahmen, Ø 12cm

Ausrufpreis: € 60,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 71,42)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-16

2 Diverse Reliefs: Bronze und Elfenbein "Napoleon mit Hut", 1x gerahmt, H. 9cm, Ø 10cm

Ausrufpreis: € 110,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 130,94)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-2

Horn Schnupftabakdose "Katafalk Napoleons", 2x8x4,5cm, etwas def.

Ausrufpreis: € 70,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 83,33)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-21

3 Diverse kleine Petschaften "Napoleon" Figuren in verschiedenen Materialien, 1x mit Monogramm, L. 6/7,5/10,5cm

Ausrufpreis: € 160,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 190,46)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-25

Naiver Meerschaum Pfeifenkopf mit Metallmontierung "Naploeon", 19.Jh., 13x4,5x11cm, sehr abgegriffen

Ausrufpreis: € 70,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 83,33)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-28

Porzellan Pfeifenkopf "Schlacht bei Pautzen (Bautzen)" mit handcoloriertem Umdruckdekor, L. 40cm, etwas def.

Ausrufpreis: € 140,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 166,66)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-40

Polychrom bemalte Fayence Büste "Napoleon", bez.: "SVIJ", H. 29cm

Ausrufpreis: € 140,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 166,66)

bestellenfrage stellen

Objekt Nr: 640-41

Prägedruck mit coloriertem Rahmen und Hintergrund "Napoleon", 27x21cm (m.R. 37x31cm), etwas def.

Ausrufpreis: € 80,-
(inkl. Aufgeld & MwSt.: € 95,23)

1 2 3 4 >

About Us

The auction house Kendzia, which emerged from an antique trade that had existed since the 1920s, has enriched the Hamburg auction landscape since 1971. The founders Klaus D. and Brigitte Kendzia have built up an excellent reputation in this sector over the decades of their activity.

Today the house is run by the publicly appointed and sworn auctioneer, appraiser and art expert Eva-Maria Uebach-Kendzia. After studying art history, cultural anthropology and museum management in Hamburg and Vienna, she joined her parents’ business in 1997. She and her husband Karl Uebach have been running the auction house since 2016 with a great deal of expertise and competence. The family-run house is characterised by utmost discretion, solidity and flexibility.